Sa., 18. Sept. | Basel

Kinky Galore by Jan Ehret (KitKat Club)

Strict Dresscode: Kinky, Sexy, Dessous, Mask, Lack, Leather, Latex, Extravagantes jeglicher Art
Anmeldung abgeschlossen
Kinky Galore by Jan Ehret (KitKat Club)

Zeit & Ort

18. Sept., 23:00
Basel, Hagenaustrasse 29, 4056 Basel, Schweiz

Über die Veranstaltung

Liebe Stahlwerk Freunde,

Wir dürfen unsere Türen wieder öffnen!

Das sind die Regeln:

Einlass nur mit Zertifikat.

Die schweizerische als auch die europäische Version werden anerkannt.

Nicht Geimpfte oder Genesene können mit einem negativen PCR-Test ein Covid-Zertifikat bekommen. Die ist für 72 Stunden gültig.

Auch akzeptiert wird der Anti-Gentest mit Zertifikat. Dieser ist gratis und für 48 Stunden gültig. Achtung: Ein Anti-Gentest geht nur, wenn ihr euch in den letzten 7 Tagen nicht schon habt testen lassen.

Die vom Kanton Basel-Stadt verfügbaren Testorte findet ihr hier:

https://www.coronavirus.bs.ch/testen.html#page_section3_section5

Wir freuen uns, euch bald wieder im Club ohne Maske begrüssen zu dürfen.

Euer Club Stahlwerk

Samstag, den 18. September haben wir von 22.30h bis ca 02.00h eine Covid Teststation vor Ort, das heisst ihr könnt euch direkt bei uns testen lassen. Der Test ist für alle kostenlos. Unbedingt folgendes mitbringen:

* Pass oder Identitätskarte

* Gültige Krankenkassenkarte

Falls Ihr schon ein Zertifikat habt (Nur mit QR-Code Gultig), bringt dies mit. Somit verkürzt ihr die Wartezeit.

Wir freuen uns auf euch,

Euer Stahlwerk Team

Strict Dresscode: Kinky, Sexy, Dessous, Mask, Lack, Leather, Latex, Extravagantes jeglicher Art

ACHTUNG: Alle zum Veranstaltungszeitpunkt bestehenden regionalen gesetzlichen Regelungen & Vorgaben zur Eindämmung des Corona-Virus werden eingehalten.

Einlass nur mit Tagesaktuellem Corona Schnelltest von offizieller Stelle, genesen oder Vollgeimpfte (zwei Wochen nach zweiter Impfung). Sonst keinen Einlass!!

Line up:

jan.ehret (KitKat Club Berlin) & Gäste

Basel! Habt ihr euren Fetisch noch? Nach 18 Monaten der Askese wird es Zeit, endlich wieder eurem Hedonismus zu frönen. Deshalb starten wir am Samstag den 18. September die erste KINKY GALORE Party im Stahlwerk in Basel. Wir freuen uns auf viel Latex, Lack und Leder, die derbsten extravaganten Outfits ,auf Schweiß Sex und pumpende Musik.  Was euch in dieser Nacht alles an sinnlichem, derben und lustvollen erwartet, bleibt bis zuletzt im geheimen. Nur so viel sei verraten: Es wird wie immer sehr sehr wild! Freut euch auf elektrisierende Musik und auf eine lange, exzessive Party-Nacht.  Es sei euch geraten, vom Vorverkauf Gebrauch zu machen. Die Anzahl der Karten ist begrenzt und eine Abendkasse wird es höchstwahrscheinlich nicht geben. Circle Member bekommen wie immer einen Rabatt und können an der Schlange vorbei gehen. Alle Infos dazu unten.

Also, hier entlang um endlich eurer Abstinenz zu entsagen:

https://www.ticketino.com/.../Kinky-Galore-Berlin.../145970

Bis dahin bleibt unvernünftig, liebe Grüße aus Berlin...jan.ehret

_________________

KINKY GALORE BERLIN (KitKat Club)  Die KINKY GALORE BERLIN steht für die Vorliebe auf ausufernde Hedonisten-Partys. Wohl selektierte Gäste innerhalb eines exklusiven Kreises von jungen LiebhaberInnen der exzessiven Lebensart. Die Sex-Positiv Partyreihe hat ihr Zuhause im bekanntesten Fetisch-Club der Welt, dem legendären Berliner KitKat Club. Initiator der KINKY GALORE BERLIN ist der Projektkünstler und „Kitty“ Resident Dj jan.ehret. Er bringt dieses einmalige Lebensgefühl National wie International in viele Städte. Ehret achtet akribisch auf eine stilvolle, künstlerische und tolerante Umsetzung. Bondage, Ballet, erotische Videokunst und ekstatische pumpenden Musik verschmelzen zu einem großen Gesamtkunstwerk. Pflichttermin für alle Liebhaber der Ästhetik des Berghain, Pornceptual oder House of Red Doors. Welche Programmpunkte am Abend präsentiert werden, bleibt bis zuletzt im Geheimen.  KINKY GALORE BERLIN, zwischen Kunst, Fetisch und Hedonismus ___________________

CIRCLE MEMBER  Als Circle Member bekommt Ihr exklusive Infos zu allen Secret Partys und habt verschiedene Vorteile auf den Events selbst, wie z.B. vergünstigten Eintritt oder durch eine „Fastline“ kein ewiges Anstehen an der langen, regulären Schlange.  Wenn Ihr Member werden wollt, sendet eine WhatsApp an die Circle Nr: 00 49 176 24777895 und speichert diese Nr. in Euerem Handy ab. Nur wenn diese gespeichert ist, erreichen Euch die Infos, sonst ist es technisch nicht möglich.  ________________________

https://www.instagram.com/janehretwww.facebook.com/jan.ehret.art

_______________________

jan.ehret ( KitKat Club | Berlin )

Dieser Mann gehört zu einer neuen Generation Künstler. Er ist nicht nur Musiker sondern auch Multimedial-Act und Projektkünstler. Ursprünglich kommt er aus dem Süden Deutschlands, betrieb in Freiburg den Klub Kamikaze und Schmitz Katze um danach nach Berlin zu ziehen. Dort malte er sich einen roten Strich ins Gesicht und erfand ich als

Kunstfigur neu. Mit seinem besten Freund, dem Fotografen Oliver Rath, betrieb er bis zu dessen Tod das Künstler- Kollektiv Ehret + Rath und wandelt jetzt auf Solopfaden. Er zeigt seine Kunst in den Galerien der Republik und schiebt druckvolle Dj Sets durch die Clubs des Landes. Zusammen mit dem kanadischen Regie Team Julia Patey und Rob Myers wurde er gerade erst für die Berlin Music Video Awards nominiert, in der Kategorie „MOST BIZARRE MUSIC VIDEO“ neben Künstlern wie Trentemøller, Gorillaz, Coldplay ft. Beyoncè, Sido, DJ Shadow, Skrillex, Casper, Massive Attack, Samy Deluxe oder Busy P. Den dazu gehörigen Track „Love, Sex, Industy“ erschuf Ehret mit dem Produzenten Sinan Mercenk, der spätestens seit seinem legendären Elektro Projekt „My Fellow Citizens“ weltweiten Kultstatus genießt.

Weniger anzeigen

Diese Veranstaltung teilen